Das Ninjakleid – die Jogginghose fürs Büro

 

 

 

 

 

 

 

 

Kennt ihr diese Tage, an denen frau eigentlich gar nicht aus dem Haus will? Diese Tage, an die Idee, den ganzen Tagauf dem Sofa zu sitzen und eine Tasse Tee zu trinken die einzig verlockende Vorstellung ist, die frau bewegen könnte, aus dem Bett zu kommen? Für solche Tage gibt es das Ninjakleid. Denn leider ist es ja doch meistens unmöglich, einfach nur rumzuschlumpfen, obwohl uns gerade danach wäre. 

 

Ninjakleid

Das Ninjakleid ist die sprichwörtliche “Jogginghose fürs Büro”. Es zwickt nicht, es zwackt nicht, es ist bequem und trotzdem kleidsam. Das Ninjakleid kannst du aus irgendeinem nicht zu dünnen Jersey nähen und dich darin einfach wohlfühlen. Die taillierte Form und der weichfallende Wasserfallausschnitt machen es kleidsam und zeigen eine weibliche Silhouette. Die Kapuze hält den Nacken warm und verleiht uns zumindest die Möglichkeit, würde es ganz schlimm kommen, uns einfach in der Kapuze zu verkriechen.

Ninjakleid und Ninjashirt

Näh dir ein Designerkleid

Aber verkriechen muß nicht sein. Das Ninja macht auch stark und mutig, denn das besondere Design ist sichtbar und spürbar. Das Ninja ist mehr als nur ein verlängerter Hoodie, es ist ein Designerkleid für jede Figur. Das Ninjakleid ist ein erfolgreicher Teil der Kollektion stokx und ich freue mich sehr, dass wir es als Schnittmuster umsetzen dürfen. Zunächst war ich skeptisch, weil ich so gar kein “Hoodie-Mädchen” bin, aber mittlerweile zählt dieses Design zu meinen Lieblingsstücken, denn es ist subtil edel – ein clever entworfenes Kleidungsstück.

Das Ninjakleid hat keinen angesetzten Rockteil. Die Linie auf der technischen Zeichnung deutet an, auf welcher Höhe die Shirtversion endet

 

Ältere und dickere Frauen können nicht immer genau das gleiche tragen, wie junge Frauen. Vieles, was an Mädchen oder jungen Frauen schick aussieht, sieht an mir aus, als hätte ich mir keine Mühe beim Anziehen gegeben. Während junge Mädchen sehr stylish in einer Jogginghose aussehen können, sieht es an mir aus, als hätte ich vergessen mich umzuziehen. Nicht so mein Ninjakleid. Outfits, in denen meine Ninjakleider die Hauptrolle spielen, sehen stylish aus, obwohl ich nicht mehr wirklich jung, dünn und modisch bin. Gutes Design kleidet vorteilhaft – auch wenn es sich anfühlt, wie eine Jogginghose.

Ninjakleid und Stadtmantel, Foto: Monika Lauber

 

Das Ninjakleid ist für mich auch das perfekte Reisekleid. Weil ich so viel in den letzten Wochen auf Reisen war, trug ich meine Ninjas so oft, nähe ich gerade die nächsten zwei Versionen und wollte euch unbedingt davon erzählen, Stundenlang im Zug oder im Auto zu sitzen ist nicht immer schön. Für solche Situationen bevorzuge ich bequeme Kleidung. Aber was ist, wenn ich jemand unterwegs begegne, dem ich lieber nicht in Jogginghose begegnen möchte? Dafür gibt es das Ninjakleid!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*