Kostenloses Webinar zum Thema BH-Größen

Brafitting, BH, Passform BH-Größe

Eigentlich müssen wir, bevor wir weiter über “Schnittmuster anpassen” reden, über das “Untendrunter” sprechen. Je nachdem, wie ein BH die Brust formt, ist der Brustpunkt an ganz unterschiedlichen Stellen. Die Lage und Form der Brust sollten wir kennen, um Oberteile zu schneidern, die gut sitzen. Ein gut sitzender BH macht so viel aus!

Deswegen habe ich Anne-Luise Lübbe von der BH-Lounge aus Hannover auf einen Online-Live-Plausch eingeladen. Sei am 24.4. um 20.30 Uhr kostenlos live dabei, dann kannst du im Chat Fragen stellen. Hier geht es zur Anmeldung:

https://crafteln.clickmeeting.com/brafitting-mit-bh-lounge/register

Anne-Luise – meine Lieblings-Brafitterin, bei der ich meine BHs kaufe –  betreibt mit Leidenschaft ihr inhaberinnengeführtes Wäschegeschäft unter dem Motto “endlich passende BHs” und ich möchte ergänzen “für every.body”, denn das ist die Haltung hinter unserem Tun, die uns beide verbindet. In dem Webinar werden wir über Größen und Passform sprechen und überhaupt erstmal erklären, was genau “Brafitting” ist.

Nach meiner Erfahrung verändert ein gut sitzender BH die Silhouette immens. Deswegen ist er der erste Schritt zu einer guten Passform selbstgenähter Kleidungsstücke. Je besser du über das “darunter” bescheid weißt, umso leichter wird es dir fallen, dir gut passende Kleidung zu nähen, in der du schön und stark bist

Vor ein paar Jahren war ich schon mal bei einem Brafitting und war so erstaunt über die Wirkung, dass ich darüber bloggte. Als ich damals meinen Blogpostlink twitterte, antwortete mir Anne-Luise und so lernten wir uns kennen. Wenn es bis Dienstag gar nicht erwarten kannst, dann schau dir den alten Blogpost zum Thema “Untendrunter” von mir schon mal an.

 

MerkenMerken

9 Kommentare

  1. Mensch Meike..die Welt ist klein! Anne-Luise ist auch meine Lieblingsberaterin, oder nein..Sie ist die Beraterin überhaupt für mich, woanders gehe ich nicht mehr hin.

    LG
    Sandra

    • Meike Rensch-Bergner

      Hallo Sandra,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Das freut mich, dass du deine guten Erfahrungen mit Anne-Luise mit mir und der Welt teilst. Ich nutze auch Hannover-Besuche für BH-Beratung bei der BH Lounge, weil ich mich da einfach gut beraten fühle, obwohl es auch verschiedene Brafitting-Angebote in Hamburg gibt.
      Viele Grüße
      Meike

  2. Hmmm … Am Webinar hab ich leider nicht teilgenommen, aber den verlinkten älteren Beitrag samt den Kommentaren gelesen. Ich kenne auch das Gefühl, mit einem entsprechenden BH auf einmal supersexy auszusehen und mich auch so zu fühlen. Und Bequemlichkeit ist für mich auch nicht das letztgültige Kriterium für meine Kleidung. Aber ich find’s nicht verkehrt, sich klar zu machen, dass wir es hier (wie immer) mit Sehgewohnheiten und Schönheitsidealen zu tun haben, die auch ganz anders sein könnten und jedenfalls nicht automatisch “richtig” sind. Vor 100 Jahren war eine Silhouette en vogue, die wir heute als Hängebusen bezeichnen würden, und fünf Jahre später hat man sich die Brust flach gebunden. Ich mag dieses Hochgeschnürte persönlich nicht so gern, weder optisch noch vom Tragegefühl her, und es ist wirklich schwer, gute Beratung zu finden, wenn man etwas anderes möchte. Damit will ich keinesfalls einer die Freude über Unterwäsche absprechen, in der sie sich wohlfühlt!! Bloß gehört, finde ich, auch diese Aspekt dazu.
    Liebe Grüße! Frau Buttonbox

    • Meike Rensch-Bergner

      Vielen Dank für den ergänzenden Kommentar, Frau Buttonbox!

      Dafür liebe ich das Bloggen, dass Kommentare so toll ergänzen und den Horizont noch mal erweitern können! Ja, das finde ich auch sehr spannend mit den Schöheitsidealen und der Veränderung im Laufe der Zeiten. Ich erlebe an mir, dass ich unser herrschendes Schönheitsideal durchaus kritisch sehe, aber mich auch nicht komplett davon frei machen kann.

      Wenn ich dich richtig verstehe, dann geht dir das, was du als gute Beratung erlebt hast, zu sehr nach dem Schönheitsideal? Wenn ich dich richtig verstanden habe, teile ich deine Vorliebe, deswegen unterscheide ich ja auch in BHs für verschiedene Lebenslagen. In der Beratung bei der BH-Lounge konnte ich aber auch genau für diese unterschiedlichen Bedürfnisse beraten und fündig werden. Das war einer der Aspekte, der mir dort so gut gefallen hat und gefällt.

      Viele Grüße
      Meike

      • Ich glaub, niemand kann sich von solchen Idealen frei machen – ich jedenfalls auch nicht. Schon wenn ich versuche, mich vorteilhaft zu kleiden, heißt das ja, dass ich einzelne Teile meines Körpers an irgendwelchen Bildern messe und bewerte. Muss nicht schlimm sein, aber schadet nicht, sich darüber im Klaren zu sein, finde ich. Also ein: “Ich finde mich schön, genau so wie ich bin.” ist wirklich extrem schwer zu erreichen.
        Zur Beratung beim BH-Kauf meinte ich es so: Verkäuferinnen haben natürlich auch diese Bilder im Kopf, und ich habe noch keine gefunden, die sich davon lösen und mir einen BH anpassen konnte, der z.B. einem 20er-Jahre-Ideal entspricht. Vielleicht funktionieren auch heutige BHs durch ihre Konstruktion gar nicht so? Hm, interessante Frage … Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben! 🙂
        Liebe Grüße!

        • Meike Rensch-Bergner

          Das könnte ich mir gut vorstellen, dass es wirklich schwierig ist, einen BH zu finden, der einem Ideal aus anderen Jahrzehnten entspricht. Aber eine gute Beraterin müsste eigentlich Ideen haben, wie sich sowas lösen könnte. Schreib doch mal Anne-Luise von der BH-Lounge eine Mail, vielleicht mit Bildern und frag, ob sie ne Idee hat. Sie ist im ganzen deutschsprachigem Raum mit Brafitterinnen gut vernetzt und ganz bestimmt die Richtige, die dir weiterhelfen könnte.

  3. Liebe Frau Buttonbox,

    Danke für deinen ergänzenden Kommentar! Was du beschreibst, ist ja genau das, was mir auch in der Beratung wichtig ist: Etwas zu finden, was den Vorstellungen bzgl. Form/Farbe/Silhouette entspricht und sich dabei auch angenehm trägt. Meine Erfahrung zeigt mir, dass viele Personen, die das erste Mal zur Beratung kommen, ein Bild im Kopf haben: Sie möchten hoch sitzende Apfelbrüste und am liebsten einen BH, der nicht sichtbar unter dem Oberteil ist. Für viele ist das der Schalen-BH in Schwarz oder einer Farbe, die ihrem Hautton ähnlich sieht.

    Oft passt jedoch ein genähter BH viel besser, da der Schalen-BH die Form genau vorgibt. Hat man diese nicht, ist irgendwo im BH Luft oder es schneidet ein. Wer das einmal am eigenen Körper gefühlt und gesehen hat, probiert vielleicht beim nächsten Mal direkt den Spitzen BH, weil das Muster so gut gefällt. Durch das Anprobieren verschiedener BH-Schnitte erfährt man, welche unterschiedlichen Formen ein BH machen kann. Und wie das unter der Kleidung eine andere Silhouette formt. Und dann merkt man, dass man an manchen Tagen vielleicht gar nicht die runde Form möchte, sondern eher die Tropfenform.

    Als ich damals merkte, dass ich nicht nur Glück haben muss, überhaupt etwas zu finden, sondern es auch für meine Brust eine Vielfalt an Formen und Designs gibt, begann ich damit zu experimentieren. Und ich merke, dass es auch vielen meiner Kund_innen so geht. Der Geist öffnet sich für anderes, wenn man die Sicherheit hat, dass es da noch so viel anderes gibt.

    Was mir bzgl. Retro Lingerie einfällt: Kennst du “What Katie did”? Das ist eine Marke, die sich auf Retro Lingerie spezialisiert hat. Außerdem könnte bzgl. 20er Jahre Chic der aktuelle Bralette-Trend auch einen Blick Wert sein.

    Was mir noch wichtig ist: Ein BH kann ja gleichzeitig einen bestimmten Look haben (sexy, retro, rund, spitz, angehoben, hängend, whatever) _und_ gemütlich sitzen.

    Ganz liebe Grüße (und schreib mir gern!)
    Anne-Luise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*