Tiptop mit Gürtel (Tutorial)

 

Das Tiptop löste bei meinen Probenäherinnen vom Team Crafteln einen enormen Kreativitätsschub aus. Vielleicht, weil wir alle den gleichen  Vichy-Karo-Baumwoll-Stoff von Pepelinchen hatten und das Projekt in der Hinsicht einen Rahmen hatte? Jedenfalls war ich begeistert, als “aus der Reihe getanzt wurde”, also auf einmal Bilder zu mir kamen, die ganz anders aussahen, als ich sie mir vorgestellt hatte. Das ist großartig, denn wie in der Anleitung steht: Mit dem Tiptop möchte ich euch zum Spielen einladen.

Das Schnittmuster für das Tiptop gibt es noch bis zum 24.5. gratis, wenn du dich in den Newslettern von crafteln mit diesem Link einträgst. 

Hier nun ein Gastbeitrag von patchworkangel(a), die das Tiptop hin und wieder mit einem Gürtel tailliert und uns freundlicherweise ein Tutorial geschrieben hat. 

“…wie versprochen, heute hier eine Schnellanleitung für den Gürtel zum Top mit aufgenähtem Patch.

  1. Taillengröße messen + 20 cm = Gürtellänge aus Stoff zuschneiden.
  2. Breite des Gürtels ca. 10 cm: dafür zwei 11 cm breite Stoffteile in Gürtellänge zuschneiden.
  3. 10 cm breites und x cm langes Vlieselineteil (z.B. H200) zuschneiden, damit der Gürtel stabil bleibt.
  4. Die Vlieseline auf die Rückseite des Gürtelvorderstreifens bügeln.
  5. Nun mittig das Patchteil auf das vorbereitete Gürtelvorderteil aufbügeln.
  6. Mit einem Transparentfaden (Fadenspannung reduzieren) mit kleinen Zickzackstichen der Nähmaschine das Pachteil ringsherum festnähen.
  7. ggf. zwei Paspeln in o.g. Gürtellänge zuschneiden.
  8. Die beiden Paspeln mit dem Reißverschlussfüßchen rechts auf rechts auf den Gürtelvorderseitestreifen in die Nahtzugabe nähen.
  9. Nun beide Gürtelstreifen rechts auf rechts aufeinanderlegen, stecken, in einer kurzen Seite eine Wendeöffnung lassen (die Paspel zeigt nach innen) und zusammennähen.
  10. Durch die Wendeöffnung das Gürtelteil wenden, ausformen und bügeln, dabei die offene Kante der Wennöffnung knappkantig einschlagen und von Hand oder mit der Nähmaschine schließen.
  11. Mit 3 Kam Snaps (Plastik-Druckknöpfe) oder Knopf mit Knopfloch oder Haken und Ösen oder… auf die eigene Taillengröße zugemessen verschließen – fertig!

Super Idee, oder? Vielen Dank für das Tutorial, liebe Angela!

Schreibe auch du einen Gastbeitrag!

Hast du Lust, auch mal einen Gastbeitrag auf crafteln zu schreiben, weil du einen kreativen Umsetzungsvorschlag zu unseren Schnittmustern hast? Dann schreibe mir gerne eine Mail mit deinem Themenvorschlag an fragen ät crafteln punkt de. Jeder veröffentlichte Beitrag bekommt als kleines Dankeschön nicht nur etwas Bekanntheit sondern auch einen Gutschein für ein Schnittmuster von crafteln nach Wahl. 

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*