Partybericht



(Dieser Beitrag enthält Werbung) 


Ich bin noch immer ganz beseelt von der unglaublichen Party zum einjährigen Bestehen des Schnittmusterkiosks am Samstag. Das war vielleicht eine Sause! Dabei meine ich mit Sause gar nicht wild, sondern die unglaubliche Energie, die im Raum schwebte und immer noch nachhallt. Ein Raum voller Frauen, die eins einte: die Begeisterung für unsere Schnittmuster und die Lust, mich bei meinen Ideen zu unterstützen. Das war so toll! 

Aber von vorne: Frau Masulze und ich haben wochenlang vorbereitet. Als die Idee aufkam, ich könnte doch das Jubiläum feiern, war schnell klar, dass es einfach wunderbar wäre, wenn nicht nur Unterstützerinnen und Nähbegeisterte zu Gast sein sollten, sondern auch die Schnittmuster selbst bzw. Kleidungsstücke, die nach unseren Schnittmustern genäht wurden.

Ich fragte Lindy, Frau stokx, ob sie mir ein paar Stücke aus ihrer Kollektion ausleihen könnte, bat die Gäste, ihre nach unseren Schnittmustern genähten Werke mitbringen könnten, engagierte eine Visagistin und eine Fotografin und dachte, es wäre doch einfach toll, wenn wir alle, alles anprobieren und davon tolle Fotos machen könnten. Allerdings hatte ich etwas Manschetten, ob das, was wir uns augemalt hatten, wirklich umsetzbar sein könnte. Würden die Gäste das mitmachen? Hätten Sie Lust, sich fotografieren zu lassen? Und würden sie sich auf einer Party einfach so vor fremden Menschen umziehen?

Feiern mit den besten Gästen der Welt

Es waren die besten Gäste der Welt! Mit Begeisterung ließen sie sich auf mein Partykonzept ein und hatten großen Spaß dabei. Ich kann es selbst kaum erwarten, die Fotos von meiner Haus- und Hoffotografin Monika Lauber zu bekommen! Aber das dauert leider noch ein bisschen. Da ihr aber bestimmt neugierig seid, zeige ich euch jetzt aber schon mal ein paar Fotos, die ich im Vorfeld machte oder von den Gästen habe.

Foto von Dana

Ohne die Unterstützung befreundeter Unternehmen wäre es nur halb so schön gewesen

Die Party war aber auch so besonders und so gelungen, weil ich auch noch die besten Sponsoren der Welt hatte. Ich hatte ein paar Unternehmen angeschrieben, ob sie meine verrückte Idee mein Event unterstützen und war überwältigt von der Bereitschaft: Koziol spendierte eine beindruckende Etagere, Sektgläser und Partiepiekser fürs Buffet. Der Verlag EMF erlaubte mir ein Buch aus dem Programm auszusuchen. Ich entschied mich für ein Buch über Stoffdruck, das den “Nähhorizont” erweitert und hoffentlich noch keine der Gäste zuhause hatte.

Foto von Frau Masulzke

Die zauberhaften Maßbänder von Hoechstmass verschickte ich schon vorher an die Gäste. Das war schon ein großer Spaß, so viele Päckchen zu verschicken und steigerte bestimmt auch bei den Eingeladenen die Vorfreude.

Foto von frauclodette

Sewunitiy, eine Plattform, bei der ihr alles über mehr als 12.000 Schnittmuster erfahrt, schickte mir ganz reizende “Nähfreundinnenbücher”. Stoff und Stil spendierte große Taschen, ohne die die Beschenkten ihre Schätze hätten gar nicht nachhause tragen können und diese reizenden bunten Nähklämmerchen.  Lillestoff schickte mir meterweise herrlichsten Modal und zarten Bambus Musseline, den die Partygäste am Ende der Party tauschen durften, so dass jede glücklich nachhause ging. Eine super Neuentdeckung für meine Partygäste und mich war die Weinschorle-in-der-Flasche namens Schlükk. Boah ist das lecker!

Ganz großartig fand ich auch die Unterstützung der Flüchtlingsinitiative kids welcome: Sie schickten uns herrlichen Schnickschnack wie Nagellack,  Reisformer und Ausstechformen für Toast und ich spendierte im Gegenzug Schnittmuster, die die Frauen viel besser gebrauchen können. So soll das sein!

Ich danke allen Sponsoren ganz herzlich! Ihr seid wirklich super und großzügig gewesen! Ich bin mir sicher, es war für die Gäste ein unvergessliches Erlebnis die prall gefüllte Tasche auszupacken! Ich weiß, ich habe schon mal über Goodie-Bags gelästert, aber ihr glaubt nicht, wieviel Freude ich daran hatte, die Pakete in Empfang zu nehmen und die Goodie-Bags zu packen! Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, da wusste ich es einfach noch nicht besser.

Mit Konfetti und Girlanden aus einem Büro eine Location zaubern

Wir hatten uns große Mühe gegeben, die nüchternen Büroräume in eine Location zu verwandeln, die dem Anlass gerecht wird. Ziel war es, es schön zu machen, ohne dass es lieblich und zuckrig wird, denn meine Gästen waren allesamt gestandene Frauen, die dem Aufruf zur “Mädchenparty” gefolgt sind. Für mich als Deko-Legasthenikerin war das gar nicht so einfach, aber dank der guten Ausbildung bei Frau Masulzke ist uns das gut gelungen. Ich fand es überraschend schön!

Apropos, ohne meine “bezaubernde Assistentin” Frau Masulzke, hätte ich das alles ohnehin nicht geschafft. Sie hat mich den ganzen Tag unterstützt, von Girlande bis Kaffeekochen und war mein ruhender Pol, wenn ich zu hibbelig wurde. Ganz großen Dank dafür!

Ganz großen Dank aber auch an alle Freundinnen, die anschließend beim Aufräumen halfen. Schließlich gab es nicht nur Tonnen von Konfetti aufzulesen, sondern auch die Location wieder in ein Büro zu verwandeln. Ihr wart eine wirklich tolle Unterstützung und darüber habe ich mich mindestens so sehr gefreut, wie über die Geschenke. Ja, ich habe Geschenke und Unmengen an Blumen bekommen und war überrascht und vor allen Dingen sehr gerührt! Jetzt stehen im Büro und zuhause die Blumen und ein kleiner Geschenketisch und ich seufze immermal vor Freude!

Schön, schöner am schönsten!

Und dann gab es auch noch Frau Wong und meine Lieblingsfotografin Monika. Frau Wong, die Visagistin, hat alle Frauen noch schöner gemacht, ohne, dass sie aussahen, als wären sie in einen Farbtopf gefallen. So ein Styling ist einfach das i-Tüpfelchen, um sich mutig vor die Kamera zu wagen, insbesondere dann, wenn sich die Geschminkten nicht verkleidet fühlen. Wir hatten Frau Wong ein Büro als Kosmetikstudio hergerichtet und die Gäste standen Schlange. Wenn ihr eine Visagistin rund um Hamburg sucht, Frau Wong kann ich wärmsten Herzens empfehlen!

Foto von Frau Masulzke

Monika Lauber hat unermüdlich fotografiert und allen Gästen ein gutes Gefühl dabei gegeben. Ich war wirklich bezaubert davon, wie locker die Damen posierten, weil sie sich bei Monika in guten Händen fühlten. Ich kenne das ja schon und weiß, wie toll es ist, von einer Fotografin wirklich gesehen zu werden!

Bild von denmanto Christiane

Die Fotografiererei war ein großer Spaß und wir alle sind schon wahnsinnig gespannt, auf die Outfitfotos. Die Visitenkarten von Monika waren auf jeden Fall schwer begehrt – das freut mich, wenn noch mehr Menschen erfahren, wie einfach es sein kann, gute Fotos zu machen!

Frauenpower im schönsten Sinne

Die wunderbare Stimmung auf der Party zum Geburtstag des Schnittmusterkiosk trägt mich durch die Tage. Es ist so schön, mit tollen Menschen in einem Raum zu sein, die mit mir feiern, was ich auf die Beine gestellt und erreicht habe. Obwohl das ganze Event viel Arbeit war, was es jeden Einsatz wert. Von dem schönen Gefühl und den Erinnerungen, werde ich noch lange zehren. 10000 Dank an alle, die da waren und auch von fernen Orten mitgefiebert haben.

Auf dem Foto fehlen leider ein paar Gäste. Ein paar tolle Frauen sind schon vorher gegangen und andere konnten leider nicht kommen. Ihr wart aber gefühlt bei uns! Besonders Frau stokx!

Alle Gäste waren so toll. Welch großes Glück, so tolle Frauen zu kennen! Es war so wunderbar, mit euch zu feiern! Jetzt würde es mich wahnsinnig freuen, eure Sicht auf dieses Event, in euren Blogs etc. zu lesen! Wann feiern wir wieder?

Und wenn ich endlich die tollen Outfitfotos bekomme, die auf der Party geknipst wurden, dann zeige ich euch ganz bald mehr! Hatte ich schon gesagt, dass das eine tolle Party war, von der ich immer noch ganz beseelt bin?

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*